Promo

Tatsächlich ist sie angebrochen, die bereits zehnte(!) Woche im «Club Dihei». Das, nennen wir’s mal «Jubiläumsprogramm», kann sich durchaus sehen lassen!


Dienstag

Wir starten mit Gästen aus St. Gallen aka Greifen Studio. Verankert im Nachtleben und der Kulturlandschaft bedankt sich das Greifen Studio bei EUCH da draussen und zündet einen Live-Stream an. Für die Musik verantworten sich Ciril Camen und ForYou.


Mittwoch

Mittwoch ist Mirror Records Tag! Das Record Label rund um die Berner Mirror Crew sorgt momentan für einigen Wirbel. Durch ihre internationalen Releases und berüchtigen Partys sind sie langst nicht mehr aus dem Berner Nachtleben wegzudenken. Da zumindest letzteres momentan nicht möglich ist, bringen sie die Party nun mit ihren DJs Loomen, Lycos und Melisa Su zu euch nach Hause.


Donnerstag

Für drei Stunden Tohuwabohu am Donnerstag sorgen die Musizierenden Meraki b2b Polke. Kein Duo, doch auch keine Nacheinanderaufleger: die beiden haben u.a. schon im Hive zusammen musiziert und funktionieren gemeinsam besser als ein Uhrwerk!


Freitag

Den Start ins Wochenende macht uns ein Stream direkt aus Basel mit einem einzigartigen Blick auf den Rhein. Diese Aussicht wird mit den Künsten von Villabosso, Beni Jacksen und Matija musikalisch untermalen.


Samstag

Am Samstag schmeissen die MacherInnen vom «Tanz Am Irchel» ihre Fete. Wie es auch bei ihren Daydances war und gewesen wäre, haben sie neben den musikalischen Darbietungen von Aaron Khaleian, And Hazel und Juli Lee auch wie bei einem kleinen Festival für viel Dekoration und eine gewaltige Soundanlage gesorgt.


Sonntag

Es ist Zeit, Zeit für den zweiten «Banger Room». Vor rund einem Monat wurde da der Spendenrekord gebrochen, die musikalische Ausrichtung vom Club Dihei auf den Kopf gestellt und der Live-Stream revolutioniert. Ob das dieses Mal auch wieder der Fall sein wird? Na hoffentlich doch!

Der Banger Room – ein Garant für Spass

Fotos: Zur Verfügung gestellt / Banger Room Nr.1

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.