Diesen Freitag, 28. Februar, hat das Elysia für ein weiteres Meisterwerk in Sachen Booking gesorgt. Courtesy kommt nach Basel!

Das Elysia ist ja doch nicht unbekannt dafür, ein äusserst geschicktes Händchen für Bookings zu haben. So brauchen sie keine riesen Superstars der DJ-Szene, um einen Abend perfekt zu kuratieren, sondern vielversprechende Künstler mit ihrem unverwechselbaren eigenen Stil und dem Versprechen, eine gewaltige Show abzuliefern. Eine davon ist Courtesy. Doch wer ist das eigentlich?

Najaaraq Vestbirk, alias Courtesy, ist DJ und Labelbesitzerin und kommt aus Dänemark. Endlose Stunden in Plattenläden in Kopenhagen und Dänemark, dem musikalischen Einbezug ihrer Heimat, haben zu einem einzigartigen und aufregenden Sound geführt. Ihre Sets sind sowohl für den Kopf als auch für den Körper gedacht. 

Courtesys Sets sind ein Ort, an dem schnelle, stromlinienförmige Stampfer neben Peitschenknall-Elektro und aufwühlendem, falschem EBM sitzen – zusammengehalten von einem gemeinsamen Faden intelligenter und gefühlsbetonter Melodie.

Resident Advisor

Mitte der 2000er Jahre debütierte sie als DJ im Teenager-Duo Ung Flugt, bevor sie «Dunkel Radio» gründete, eine Podcast-, Blog- und Radioshow, die sich zu einer der führenden dänischen Plattformen für elektronische Musik entwickelte. Trotzdem ist sie in erster Linie DJ. Im Jahr 2018 wurden ihre Mixe für Dekmantel und Mixmag bereits unverzichtbar, während ihre herausragenden Auftritte am Nachtdigital und auf der Dekmantel Boiler Room-Bühne Tanzflächen der ganzen Welt begeisterten. 



Courtesy steht für den Wandel der neuen Klubmusik, die facettenreiche Vielfalt von sämtlichen Subgenres des Technos und eine grosse Begeisterung bei jeglichem von ihr bespieltem Tanzvolk. Das wird auch im Elysia ziemlich sicher so sein, wo sie von Kombé und Cepheì assistiert wird.


Courtesy (Kulør | Kopenhagen) 
Freitag, 28. Februar ab 23:00  //  Elysia
Line-Up: Courtesy, Kombé, Cepheì


Foto: Courtesy at Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.