(sponsored)


Das Rundfunk.FM Festival öffnet vom 20. Juli bis 2. September wieder seine Tore und bringt Open Air-Feeling in die Stadt. Mit dem Landesmuseum als Schauplatz geht der beliebte Kulturevent mit einem vielfältigen Programm in die nächste Runde.

Seit 2004 ist der Innenhof des Landesmuseum Zürich das Zuhause des Rundfunk.FM-Festivals – Bauarbeiten im Jahr 2012 liessen das Festival für kurze Zeit an die Europaallee und auf das Geroldareal ausweichen, bevor es wieder in die geschichtsträchtigen Mauern direkt am Zürcher Hauptbahnhof zurückkehrte.

Das Team rund um Radiomacher Oliver Scotoni hat auch in diesem Jahr ein abwechslungsreiches Programm auf die Beine gestellt – so stehen stadtbekannte Künstler*innen wie Ajele, Alex Dallas, Ron Shiller und Kalabrese an den Decks. Rundfunk.FM steht für die Liebe zur Musik und ist als mittlerweile crossmediales Medium mit enormer Breitenwirkung als ganzjährliches Radioprojekt bekannt.

Ein Anblick, auf den wir uns freuen dürfen: Rundfunk.FM ist zurück im Landesmuseum (Bild: zvg.)

Mit einem grosszügigen Tagesprogramm, das jeweils bis 23:00 Uhr ausgelegt ist, kommen somit auch alle, die bis nach 17 Uhr im Büro sitzen, auf ihre Kosten. Und so sieht das Programm für das Opening-Wochenende aus, jeweils ab 17:00 Uhr, aus:


Donnerstag, 20. Juli 2023
Line-Up: KAYYAK, Kejeblos, Kalabrese

Freitag, 21. Juli 2023
Line-Up: Mono Moritz, Atlas Labwia, 2M

Samstag, 22. Juli 2023
Line-Up: Ron Shiller, Lexx, Rainer Trüby

Sonntag, 23. Juli 2023
Line-Up: Pablo Color, Ajele, Domi Chansorn

Weitere Informationen sind hier ersichtlich.


Quellen: Rundfunk.FM

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.