Gewisse Menschen lernen es nie. Neujahrsvorsätze sind generell zum Scheitern verurteilt, und genau diesen Fakt kann man diesen Samstag, dem 4. Januar, in der Friedas Büxe zelebrieren.  

In diesem Jahr will ich wieder viel mehr Sport machen! Nein, in diesem Jahr will ich mindestens einmal pro Woche Sport treiben. Ist Tanzen eigentlich auch Sport? Ja, ich denke, das kann man so stehen lassen. In diesem Jahr will ich wieder mehr Sport machen! In diesem Jahr gehe ich mindestens zwei Mal pro Woche tanzen.

Genau nach diesem Motto findet diesen Samstag in der Friedas Büxe die alljährliche berüchtigte Nacht der gebrochenen Vorsätze statt. Weil wenn man schon bemerkt, dass das Vorgenommene wohl doch nicht so realistisch ist, dann kann man doch immerhin gemeinsam mit Freunden darauf anstossen. Oder?


Das Büxenbier gibt’s auch im 2020 wieder an der Bar


Für die Musik sorgen die Vorsatzbrecher vom Dienste, namentlich Aamir, Alex Wild, Don Ramon, Pasci, Samsara und Temo Sayin. Natürlich ist auch der Salon resp. das Fumoir geöffnet, immerhin wird mit dem Vorsatz, aufhören zu rauchen, im 2020 leider auch nichts. Sorry!

Eigentlich muss sich eben auch nicht vieles ändern. Auch wenn Veränderung gut ist, so ist das Feiern mit Freunden, das Geniessen der elektronischen Tanzmusik und die gemeinsamen Stunden im Club eben auch in diesem Jahrzehnt noch das Allerschönste!


Nacht der Gebrochenen Vorsätze
Samstag, 04. Januar ab 23:00  //  Friedas Büxe
Line-Up: Aamir, Alex Wild, Don Ramon, Pasci, Samsara, Temo Sayin


Foto: Friedas Büxe auf Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.