Promo

Lange haben wir darauf gewartet, dass wieder getanzt werden kann. Ab diesem Samstag, 6. Juni 2020, ist es endlich soweit – die ersten Raves finden wieder statt.

Am 27. Mai, also vor etwas mehr als einer Woche, sind wir vom Bundesrat über die nächsten Lockerungen aufgeklärt worden, die vor allem auch die Veranstaltungsbranche betreffen. Zu diesem Zeitpunkt war allerdings noch nicht ganz klar, was das jetzt für die Clubs bedeutet, was in welcher Form wieder aufmachen wird und was das für uns bedeutet. Mit unserem Beitrag am 27. Mai haben wir die wichtigsten Fragen kurz und knapp beantwortet, allerdings nur in der Theorie.

In den letzten Tagen wurde dann einiges mehr über die praktische Umsetzung dieser Vorlagen bekannt. Diverse Clubs und Veranstalter haben den folgenden Satz des Herrn Berset sehr ernst genommen: «Es gibt auch Tagespartys!» Da stehen wir nun also, es ist Anfang Juni im Corona-Jahr 2020 und es sind bereits über ein Dutzend Dayraves angekündigt. Die Auflistung dazu findest du weiter unten, eine genaue Übersicht ab sofort wieder in unserem Event-Kalender!


Der Satz aller Sätze

Wie können diese Raves durchgeführt werden?

Selbstverständlich müssen sich nach wie vor alle Veranstalter*innen an die Vorschriften des BAG halten. Die wichtigsten wären; Obergrenze von 300 Personen, Datenaufnahme von allen Gästen für ein allfälliges Contact Tracing und eben, Schluss ab Mitternacht. Dazu sollten die Räumlichkeiten der Veranstaltung genügend Platz bieten, dass jedem Gast rein rechnerisch mindestens 4m² Platz zur Verfügung stehen.

Dass sich viele dieser Regelungen auf den Dancefloors nicht einhalten lassen, das ist leider bereits jetzt klar. Auch beim Anstehen an der Bar ist die Distanz schwierig einzuhalten. Es gilt deshalb nach wie vor das eigentlich Selbstverständliche: Auch bei der Rückkehr der Raves sollten die Hände immer gründlich desinfiziert und tausende Umarmungen und Küsse vermieden werden. Ausserdem: Schutzmasken werden auch im Club empfohlen. Rave save!


Das Social-Distancing wird wohl nicht ganz so vorbildlich wie auf diesem Foto funktionieren.
(Bild: onlytechno.net)

Was finden denn dieses Wochenende überhaupt für Raves statt?

Zürich

Viel los in Zürich! Ab dem Mittag bereits öffnet die Amboss Rampe für 12 Stunden mit lokalem Line-Up, bevor es um 14.00 das Hive sowie die Rakete-Crew im Kraftwerk Zürich gleichtun. Ab 15.00 Uhr kann auch im Hard One getanzt werden, bevor dann um 16.00 Uhr auch der Supermarket, der Klaus und das Bagatelle ihre Freunde und Gäste wieder begrüssen. Last but not least lädt auch das SpaceMonki ab 17.00 Uhr zum Tanz.

Bern

Das kleine Kapitel Bollwerk lässt sich die Gelegenheit nicht entgehen und lädt zum ersten Tanz mit lokalen Musiker*innen ein – ab 16.00 Uhr.

Solothurn

Im Campus Attisholz findet der bereits ausverkaufte Klangkantine Indoor Daydance statt – angeführt von Kellerkind himself!

Basel

Auch in Basel öffnen gleich «The Big Three». Ebenfalls ab Mittag gibt’s einen halben Tag Elysia-Action mit der gesamten Crew. Ab 14:00 Uhr ist dann auch das Viertel wieder geöffnet, und hat sich mit Oliver Koletzki gleich den ersten Headliner der Saison gesicher – Chapeau! Um 16.00 findet dann die «Nordair» auf dem Deck57 mit Andrea Oliva statt, schliesslich kann auch bei schlechtem Wetter getanzt werden.


Eine genauere Übersicht über alle Veranstaltungen, inklusive des Sonntages und auch der nächsten Wochen, findet ihr ab sofort wieder hier in unserem Eventkalender.

Übrigens: Zu diesem stürmischen Öffnen aller Clubs nimmt es uns wunder, was die Clubbesucher und unsere Leserschaft davon halten. Falls du also noch eine Minute Zeit hast, nimm doch bitte hier an unserer Umfrage teil.


Bilder: Rakete auf Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.