Promo

Nächsten Samstag, 16. November kommen mit DWIG und Ninze zwei absolute Hochkaräter ins Kauz. Letzterer wird gar zum ersten Mal überhaupt in Zürich als «DJ Balaton» seine Musik zum Besten geben.

From there to here muss man einfach gehört haben. Die träumerische Langspielplatte von Ludwig Völker, besser bekannt unter seinem Stage-Name DWIG, ist einfach nur sweet. DWIG ist ein Akronym für «Die Wiese im Garten», was ziemlich treffend die Ruhe und Jenseitigkeit seiner Musik beschreibt. Und genau das macht nicht nur seinen Erfolg aus (sein vor fünf Jahren veröffentlichter Track Orange Evening hat bis dato 10 Millionen Aufrufe!), sondern auch das des ganzen Giegling-Labels. Die gelebte Utopie aller Crew-Member des Weimarer Elektronika-Ensemble bescherte ihnen nicht zuletzt die Wahl als Label des Jahres 2016 vom renommierten Onlinemagazin Resident Advisor.

DWIG kann aber nicht nur Giegling, sondern fühlt sich genau so wohl und aufgehoben beim Kölner Label Laut & Luise. Doch auch bei unserem kauzigen Freund fühlt sich der deutsche Ästhetiker so pudelwohl, dass er sich nach der Finding Things Party im Februar netterweise entschieden hat, kurz vor Ende Jahr nochmals einen Abstecher in die Limmatstadt zu machen.


Schon ein wenig her, aber immer noch hörenswert: DWIG live an der Fusion ’15


In eine ähnliche musikalische Sparte lässt sich der Leipziger Julian Mosch, besser bekannt als Ninze, einteilen. Hierzulande tritt er meist mit seinem Jugendfreund Tom Rumberger alias Okaxy auf, wo manchmal auch der talentierte Niju, gebürtig Nico Junkert, mitmacht, um als grossartiges Live-Projekt Wide Awake die Bühne unsicher zu machen. Umso mehr freuen wir uns auf ein alleiniges Set von ihm, das doch schon ein ganzes Jahr zurückliegt (damals noch an der Schlummi in Frieda’s Büxe). Er wird am kommenden Samstag unter seinem neuen Projekt «DJ Balaton» seine Zürich-Premiere geben.

Damit der lokale Sound nicht ganz vergessen geht, hat unser kauzige Freund die altbekannte Ajele ebenfalls zum Schmaus eingeladen. Seit 1996(!) bereichert die Zürcherin die Elektro Musik Szene der Stadt – und ist daraus nicht mehr weg zu denken. Wenn sie auflegt, geniesst ihr Publikum raffinierte Beats aus verschiedenen Genres sowie Perlen aus ihrer ziemlich beeindruckenden Platten-Sammlung.

Def..defffi…definitiv JA!

PS: Bevor ihr am Samstag eurem Exzess einen Freifahrtschein übergebt, wird zuerst diskutiert. Der Kauz organisiert eine Podiumsdiskussion über die Nachhaltigkeit im Nachtleben mit bekannten Gesichtern wie Nicola Schneider (Mitinhaber Hive) oder Isi von Walterskirchen (Mitveranstalterin Rhizom Festival und Gründerin Clubbüro Rote Fabrik).  Das ganze ist gratis und wird zudem von der stadtbekannten Rosanna Grüter (ehemals CH Beats und so) moderiert. Right Here, Right Now!


DWIG im Kauz // Samstag, 16. November, ab 23:00 Uhr
Line-Up:
DWIG, Ninze aka DJ Balaton, Ajele


Wir verlosen 2×2 Gästelistenplätze für DWIG & DJ Balaton (Ninze) im Kauz. Um an der Verlosung teilzunehmen, braucht ihr uns entweder einen Kommentar zu hinterlassen oder eine E-Mail mit dem Betreff „DWIG“ zu schreiben (win@ubwg.ch). Kommentare können sowohl auf Facebook als auch auf ubwg.ch hinterlassen werden. Die Gewinner werden bis spätestens Freitag (18.00 Uhr) per Mail oder Facebook benachrichtigt. Die Teilnahme erfolgt ohne Gewähr. Wir wünschen allen viel Glück!


 

1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.