(sponsored)


Diesen Samstag feiert das Pariser Traum-Duo „Viper Diva“ sein heisserwartetes Debüt in der Schweiz. Obwohl Shlømo & Hadone als Einzelkünstler mittlerweile nicht mehr unbekannte Namen auf helvetischem Boden sind, sind sie jedoch nie als Viper Diva zusammen aufgetreten. Glücklicherweise ist es dem Team von „Hot Fragments“ gelungen, die zwei Pariser Jungs nach Zürich ins MÄX zu bringen. Somit steht ein weiteres Highlight im ereignisvollen Winterprogramm, welches es nicht zu verpassen gilt!

Wir erinnern uns gerne an den ersten Corona-Sommer im 2020, als die Schweiz wieder seine Pforten zu den Rave-Höhlen öffnete. Vor Masken tragenden Publikum spielte Hadone damals sein erstes Schweizer Set im Exil (ubwg.ch berichtete). Irgendwie fand Hadone Gefallen an der Schweiz, da er im selben Jahr noch die case à choces in Neuenburg und den Ostklang in St. Gallen bespielte. Shlømo hingegen gastierte das erste Mal schon 2016 im Nordstern und liess sich viele weitere Male im Lande feiern. Drei Jahre zuvor hatte er sein Label Taapion Records ins Leben gerufen, Spiegelbild für seinen Sound, den man ohne sich zu winden als einzigartig bezeichnen darf: Shlømo ist Crossover zwischen Techno, Electronica und Filmsoundtracks und klingt anders als alles andere.

Dass er nicht nur das richtige Gespür für gute Musik hat, sondern auch für gute Musiker, bewies er 2019 mit der Aufnahme von Hadone auf seinem Label. Mit seiner Debüt-LP auf Taapion Records sorgte Hadone für Furore. Sein Track „How To Fake Success“ ist mittlerweile in jedem Repertoire eines Techno-DJs. Die beiden Franzosen sind jedoch nicht nur durch das Label verbunden, sondern wurden im gleichen Jahr als Residents bei der berüchtigten Pariser Eventreihe „Possession“ aufgenommen, zu der unter anderem VTSS, Héctor Oaks und Anetha gehören.

2020 wächst diese aufsehenerregende Zusammenarbeit noch mehr und die beiden Ausnahmekönner starten das gemeinsame Projekt „Viper Diva“. Der Titel der Debüt-EP ist mit „Born To Be Slytherin“ passend ausgewählt, da Slytherin eines der vier Häuser aus Harry Potter’s Hogwartsschule ist und eine Schlange als Wappentier hat. Doch genug von „Avada Kadavra’s“ und „Wingardium Leviosa’s“. Mit Viper Diva schaffen die zwei Künstler etwas Aufdringliches (im guten Sinne natürlich) und Hymnemässiges zugleich. Der Track „Alice“ ist das beste Beispiel dafür:

Da das Duo nicht allzu oft spielt, haben die Macher von „Hot Fragments“ einen kleinen Coup gelandet. Mit diesem Booking sind sie ihrem hohen Ziel ein kleines bisschen näher gerückt: Nämlich das Warehouse-Feeling nach Zürich zu bringen. Mitunter heisst das auch, die Raveszene auf eine grössere Dimension zu bringen, was mit dem MÄX als Veranstaltungsort perfekt passt. Die musikalische Devise ist dabei simpel. Schneller, industrieller und trancy „in your face“-Techno.

Auch für das visuelle Wohl ist gesorgt, da der Name „Hot Fragments“ nicht umsonst ausgewählt wurde. Diesen Samstag werden alle essenzielle Sinne, bzw. Fragmente stimuliert, welche für ein gutes Fest sorgen. Mit dem Belgier Alex Verhalle wird auch ein bekannter Stop-Motion-Fotograf mit von der Partie sein. Der Szenenkenner ist schon länger dabei und hat sich nebst der bildenden Kunst und Architektur, ebenfalls dem Nachtleben gewidmet.

Ein richtiges Rundumerlebnis also, mit grossartigen Booking, passender Location und flashy Visuals.

Bruchts meh?


Hot Fragments | VIPER DIVA & more

29. Januar 2022

Line-Up: Viper Diva, Blame The Mono, Sylvie Maziarz, DICANIO, Djamze

Für den Event gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen (2G+).

Bilder: zvg. Hot Fragments


Verlosung:

Wir verlosen 2×2 GL-Plätze für Hot Fragments im MÄX. Um an der Verlosung teilzunehmen, brauchst Du uns entweder einen Kommentar zu hinterlassen oder eine E-Mail mit dem Betreff „HOT“ zu schreiben (win@ubwg.ch). Kommentare können sowohl auf Facebook als auch auf ubwg.ch hinterlassen werden. Die Gewinner werden bis spätestens Samstag, 29. Januar 2022, 12 Uhr, per Mail oder Facebook benachrichtigt. Die Teilnahme erfolgt ohne Gewähr. Wir wünschen allen viel Glück!



2 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.