Promo

Das Züri Fäscht 2019 steht an und mit ihm wohl die drei kurzweiligsten Tage der Limmatstadt in diesem Jahr. Wo dieses Jahr überall House und Techno gespielt wird, verraten wir in unserer Übersicht.

Drei lange Jahre mussten wir warten, doch nun ist es wieder so weit. Das Züri Fäscht steht vor der Tür  und damit auch unzählige Dayraves und Openair-Partys bis in die frühen Morgenstunden. Doch was läuft wo? Und wann? Wir haben die exklusive Übersicht für euch, wo es sich in der Stadt am Züri Fäscht zu elektronischer Musik tanzen lässt.

Viel Spass!

Für alle Smartphone-User: die Karte lässt sich durch Anklicken vergrössern.


1. Graue Gasse Züri Fäscht

Kein Züri Fäscht ohne Graue Gasse. Der Supermarket schmeisst seine legendäre Party in der Grauen Gasse und verspricht einen perfekt beschallten und dekorierten Innenhof mit über 25 nationalen und internationalen Artisten. Vorfreude = riesig!

Wo: Graue Gasse (Innenhof)
Wann: FR: 17:00 05:00 Uhr | SA: 12:00 – 05:00 Uhr | SO: 12:00 – 23:00 Uhr


2. Züri Fäscht am Zähringerplatz

Am Zähringerplatz vereinen sich gleich mehrere Labels und laden zum Feiern über drei Tage hinweg. Ob mit Electrodorf, Erika The Piñata, Babalu oder Terrazzza: der Platz vor der Zentralbibliothek ist sicherlich immer eine gute Anlaufstelle für langes und ausgiebiges Tanzen.

Wo: Zähringerplatz
Wann: FR: 17:00  05:00 Uhr | SA: 15:00 – 05:00 Uhr | SO: 12:00 – 23:00 Uhr


3. Züri Fäscht im Rosenhof

Während man das Jahr über im Rosenhof, Mitten in der Zürcher Altstadt, köstlich essen kann, regiert nächstes Wochenende für einmal die Housemusik. Housecafé und Radio Deep nisten sich im gemütlichen Innenhof ein und bieten drei Tage lang ein hervorragendes Programm, fernab des alltäglichen Cluballtags.

Wo: Rosenhof (Innenhof)
Wann: FR: 17:00 05:00 Uhr | SA: 14:00 – 05:00 Uhr | SO: 15:00 – 22:00 Uhr


4. The Church Openair

Das Auge isst mit, wie man so schön sagt. Am The Church Openair gibt es nebst einem absolut wahnsinnigen, internationalen Line-Up ein 3D-Mapping der Berliner Kunstinstitution RE:SORB zu sehen. Hört (und sieht sich) gut an – und ist im jeden Fall ein Besuch mehr als wert!

Wo: Zwingliplatz (Grossmünster)
Wann: FR: 17:00 05:00 Uhr | SA: 12:00 – 05:00 Uhr | SO: 12:00 – 23:00 Uhr

  • Freitag: &ME, Jimi Jules, Dejan, workinprogress, Dévotion Crew
  • Samstag: Mind Against, Gunnar Guess, tekno.zwei, Gianni uvm.
  • Sonntag (The Cats): Francesca Lombardo, Masaya, Tony y Not, Polke, Patrischa

5. Züri Fäscht Bellevue Freieckgasse

Gefeiert werden kann auch am Bellevue. Der dort ansässige Club veranstaltet seine Sause vor eigenem Hause, Afterparty im Club inklusive. Ideal, wenn man nach der Feierei draussen, wenige Meter entfernt in den Club stolpern möchte.

Wo: Freieckgasse am Bellevue
Wann: FR: 17:00 05:00 Uhr | SA: 16:00 – 05:00 Uhr | SO: 16:00 – 23:00 Uhr


6. Revier @ Züri Fäscht beim Bad Utoquai

Streetfood, Bier, Drinks und DJs. Manchmal muss man gar nicht mehr dazu sagen. Revier Hotels, Arosa Electronica und We Love Arosa Lenzerheide präsentieren ihre Ausgabe am Züri Fäscht beim malerischen Bad Utoquai.

Wo: Bad Utoquai
Wann: FR: 17:00 05:00 Uhr | SA: 10:00 – 05:00 Uhr | SO: 10:00 – 23:00 Uhr

  • Freitag: Nici Faerber, Temo Sayin, Vanita, SOAME
  • Samstag: Animal Trainer, Biru, Solok, Raphaello, Antja
  • Sonntag: Tschan, Manuel Moreno, Sous Sol, Definition

7. Zürifäscht w/ Transition

DFKTX und circule laden auf den 1’200 Quadratmeter grossen Platz zwischen Bellerive und Chinawiese zum gemeinsamen Tanz ein. Familiär und natürlich mit hochwertiger Musik von nationalen und internationalen Künstlern.

Wo: Bellerive
Wann: FR: 17:00 05:00 Uhr | SA: 10:00 – 05:00 Uhr | SO: 10:00 – 23:00 Uhr


8. Klang Heimlich und RUND am Jardin Du Plaisir

Ohne besondere Restriktionen betreffend Lautstärke, kann auf der Blatterwiese (Chinawiese) getanzt werden. Am diesjährigen Jardin Du Plaisir machen es sich zwei Limmatstädter Originale bequem, um der elektronischen Musik zu frönen. Klang Heimlich und RUND bescheren uns am Freitag und Sonntag einen würdigen Auf- und Schlusstakt am Züri Fäscht.

Wo: Blatterwiese (Chinawiese)
Wann: FR: 17:00 05:00 Uhr | SO: 11:00 – 22:00 Uhr


9. Friedafäscht am Zürihorn

Auch Tante Frieda darf am Züri Fäscht natürlich nicht fehlen – gefeiert wird am Zürihorn. Wie vor drei Jahren darf man sich dabei besonders auf die beiden Konzerte von Rizzoknor sowie Kalabrese und sein Rumpelorchester freuen. Abgerundet wird das Ganze mit Visuals von artificialowl.

Wo: Zürichhorn
Wann: FR: 17:00 05:00 Uhr | SA: 12:00 – 05:00 Uhr | SO: 12:00 – 23:00 Uhr

  • Freitag: Antja, Henry Sure, Ismail & Clive uvm.
  • Samstag: Rizzoknor (Konzert), Andreas Ramos, Burt Cobain, Pasci uvm.
  • Sonntag: Kalabrese & Rumpelorchester (Konzert), Hug & Schiemann uvm.

10. The Tree Festival

„Ein Tree Wunderland mit mehr als 1’000 Specials und viel Schabernack mitten in Zürich, aber doch am See.“ So die Worte der Macher von Naturklang zu ihrem dreitägigen Festival. Von Freitag bis Sonntag sorgt das umtriebige Eventlabel mit seiner zweiten Stage – THE CHURCH machen sie ebenfalls – für drei äusserst kurzweilige Tage. Insbesondere weil mit DO NOT SIT und dem Zürcher Eventlabel Wundertüte zwei spannende Kollaborationen eingegangen wurden.

Wo: Zürichhorn (am See)
Wann: FR: 17:00 05:00 Uhr | SA: 12:00 – 05:00 Uhr | SO: 11:00 – 23:00 Uhr


11. Hive fliegt aus ans Züri Fäscht

Sie fliegen wieder aus! Die beeindruckende „alles dabei, alles da und noch viel mehr” Stage neben der Rentenwiesen wird an diesem Wochenende von Hive-Residents belagert. Sobald dann um 05:00 Uhr der offizielle Teil am Züri Fäscht zu Ende geht, feiert man (natürlich) weiter im Hive.

Wo: Voliere Rentenwiese
Wann: FR: 17:00 05:00 Uhr | SA: 10:00 – 05:00 Uhr | SO: 10:00 – 23:00 Uhr

  • Freitag: Animal Trainer, Beez & Simo, Dario D’Attis uvm.
  • Samstag: Ander (live), Are:Age (live), Sous Sol, Manuel Moreno uvm.
  • Sonntag: Darrien, Ezikiel, Manon, Styro uvm.

12. GDS-Stage am Züri Fäscht

GDS.FM hat es ans Züri Fäscht geschafft! Gemeinsam mit der VBZ sorgt das Zürcher Radio gegen den Strom für ein abwechslungsreiches, musikalisches Programm, welches weit mehr als nur das elektronische Musikspektrum bedient. Vorbeischauen lohnt sich!

Wo: Kongresshaus, General-Guisan-Quai
Wann: FR: 17:00 05:00 Uhr | SA: 14:00 – 05:00 Uhr | SO: 14:00 – 23:00 Uhr

  • Freitag: None of Them (live), Audio Dope (live), Whookpack & Johnny Bossco
  • Samstag: ALL XS (live), MoreEats (live), Nemoy (live), Chrigi G. us Z., Hove
  • Sonntag: Big Zis (live), Khaderbai (live), Flavio Troubadour (live), Erika Fatna

13. Züri Fäscht im Kappelerhof

Mit dem Kappelerhof erhält das Züri Fäscht 2019 ein weiteres Highlight. Der Hof unmittelbar an der Bahnhofstrasse und Mitten im Herzen Zürichs bietet die perfekte Location für eine ausgelassene Feier! Wir sagen: Tschau Läbe!

Wo: Kappelerhof
Wann: FR: 17:00 05:00 Uhr | SA: 14:00 – 05:00 Uhr | SO:, 12:00 – 23:00 Uhr

  • Freitag: Kalabrese, Matija b2b Sawatzki, Animal Trainer uvm.
  • Samstag: Dejan, Paul Almqvist, Reto Ardour, Ronny Grauer uvm.
  • Sonntag: Aaron Khaleian, The Rising Light (live), Stereo Light (live) uvm.

14. Unfug & Liebe

Ein optisches Abenteuer mit Pauken, Trompeten und vielen Überraschungen: das hört sich doch mal interessant an. Wir freuen uns auf eine ausgelassene Feierei am Fusse des Lindenhofs, direkt an der Limmat, mit Klaus und Unfug & Liebe. Frühes Kommen empfohlen!

Wo: Schipfe
Wann: FR: 17:00 05:00 Uhr | SA: 14:00 – 05:00 Uhr | SO: 14:00 – 23:00 Uhr


15. Roxy Never Dies at Züri Fäscht

Du vermisst die 70er-, 80er- und 90er-Jahre? Dann ist die Roxy Never Dies am Werdmühleplatz die richtige Adresse für dich. Die legendäre Partyreihe, die halbjährlich im Supermarket veranstaltet wird, ist auch am Züri Fäscht präsent und lädt zum dreitägigen Tanz.

Wo: Werdmühleplatz
Wann: FR: 17:00 05:00 Uhr | SA: 14:00 – 05:00 Uhr | SO: 14:00 – 23:00 Uhr

  • Freitag: Nenad J., Styro, Gallo, Kurtis feat. Billie, Mike Terranova
  • Samstag: Creative Discotheque, Mas Ricardo, Gogo uvm.
  • Sonntag: Chic Brown, George Lamell, Sonik

Bildernachweis: Artworks der verschiedenen Veranstaltungen / Titelbild: Grafik von ubwg.ch


Anzeige

1 Kommentar

  1. Es war rundum cool, obschon ich es „nur“ auf die klassischen Bühnen tagsüber geschafft habe. Aber spannend und prickelnd war’s trotzdem 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.