Afrikanische House Beats in Mitten von Zürich? «Hekaya» macht’s wieder einmal möglich. Am Freitag, 5. April unter anderem mit Floyd Lavine.

Für die nächste Ausgabe von Hekaya im Zürcher SpaceMonki greifen die Macher auf altbewährtes zurück. Mit Floyd Lavine kommt ein alter Bekannter zurück in den Club an der Limmatstrasse 275. Der aus Südafrika stammende Produzent und DJ hat wie die zwei anderen Gäste Minco und DEDE eine Residency im Berliner Watergate. Dazu veröffentlichte der passionierte Musiker bereits auf renommierten Plattenschmieden, wie beispielsweise Moon Harbour, Connected oder Rise Releases. Hier eine Kostprobe von Floyd Lavine aus dem Abierto Lab:



Abgerundet wird das Line-Up dieser speziellen Nacht, welche aus einer Kollaboration zwischen «Hekaya» und dem zuvor bereits erwähnten «RISE» Label aus Berlin entstand, von Kayyak, Rawba und Mapiko Mweya. Schliesslich machen letztere Namen die monatliche Party zu dem, was sie ist – nämlich eine musikalische Bereicherung für die Limmatstadt.

Hekaya mit Floyd Lavine // 5. April @ SpaceMonki
Line-Up: Floyd Lavine, Minco, Kayyak, Dede, Rawba, Mapiko Mweya


Verlosung:

Wir verlosen 2×2 Gästelistenplätze für Hekaya im SpaceMonki am 5. April 2019. Um an der Verlosung teilzunehmen, braucht ihr uns entweder einen Kommentar zu hinterlassen oder eine E-Mail mit dem Betreff „Hekaya“ zu schreiben (win@ubwg.ch). Kommentare können sowohl auf Facebook als auch auf ubwg.ch hinterlassen werden. Die Gewinner werden bis spätestens Freitag (18.00Uhr) per Mail oder Facebook benachrichtigt. Die Teilnahme erfolgt ohne Gewähr. Wir wünschen viel Glück!


Titelbild: Floyd Lavine by Press


Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.