(sponsored)


Am 14. Juni findet in der Schweiz der landesweite feministische Streik statt. Auch das feministische Streikkollektiv Zürich ruft am 14. Juni 2023 zum grossen Streik auf.

Am 14. Juni findet schweizweit der Feministische Streik statt. Frauen bekommen immer noch weniger Lohn und tiefere Renten. Sie übernehmen mehr unbezahlte Arbeit und sie sind mit Diskriminierungen und Belästigungen konfrontiert. Der Feministische Streik fordert konkrete Verbesserungen – am Arbeitsplatz, weil viele Ungleichheiten ihre Wurzeln in der Arbeitswelt haben. Aber auch in der Öffentlichkeit, damit sich die ganze Gesellschaft bewegt. Hier geht es zu den Forderungen vom 14. Juni.

Auch das Streikkollektiv Zürch ruft am 14. Juni zum Streik auf, denn: Die privilegierte Schweiz sei ein gutes Beispiel dafür, dass Unterdrückung, Ausbeutung und Diskriminierung in unterschiedlichen Ausprägungen erlebt würden. In Zürich findet am 14. Juni um 18:00 Uhr die grosse Demonstration statt. Weitere Informationen sind hier ersichtlich.

Im Anschluss finden in der Stadt Zürich verschiedene Events statt, die den Feministischen Streik ins Zentrum stellen. Wir haben einige davon zusammengetragen.


Afterparty Feministischer Streik

Mittwoch, ab 20:00 Uhr, Bagatelle Club
Line-Up: Juli Lee, Kokeshi Momo (Burlesque Show), Lvana, Not Susan, Rosanna


Sender: Feministischer Streiktag “Mir streiked fürenand!”

Mittwoch, 14. Juni 2023, ab 20:00, Sender
Line-Up: Prinzessin in Not, Nat, Lady Bruce


Feministischer Streik Afterparty

Mittwoch, 14. Juni, ab 20:15 Uhr, Zentralwäscherei
Line-Up: Jiggles (Konzert), Saiye, DJ Clueless, Sendwich, Ashwini


Quellen: Bagatelle Club, Zentralwäscherei, Sender, 14juni.ch (Feministischer Streik), Zürcher Streikkollektiv

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.