Promo

An diesem Samstag, 05. Oktober, findet in Dübendorf die erste Ausgabe von «The Circus» statt. Dabei handelt es sich um eine erstmalige Kooperation vom Eventlabel «Naturklang» und dem jährlich dort stattfindenden Zirkus «Ohlala».

Bei «The Circus» handelt es sich nicht einfach um eine normale Kooperation, es ist schon relativ speziell, dass sich diese zwei Veranstalter gefunden haben und dieses Projekt zustande gekommen ist. Ein vollständiges Unterhaltungsangebot mit einem einzigartigen Ambiente, sehenswerten Specials und einem bemerkenswerten Line-Up.

In der Manege, dem Mainfloor, wurden die beiden internationalen Headliner ART DEPARTEMENT und Audiofly für die musikalische Unterhaltung eingeladen. Unterstützt werden sie von der altbekannten Naturklang-Resident Patrischa. Der 2nd-Floor wird vom umtriebigen Züri-Label KiKi gehostet. Diese sorgen für einiges an optischer Unterhaltung mit einem ausgeschweiften Amusement-Programm und Nici Faerber, Juen & Bach sowie Marc Nydegger hinter den Decks. Sogar im Foyer wird für Musik gesorgt, in Person von Erika Fatna, Dejan & Goran.

Doch das Line-Up ist an diesem Abend für einmal zweitrangig, denn vor allem das ganze Setting ist wirklich einzigartig. Deshalb haben wir den beiden Machern Felix Ruoff (Naturklang) und Gregory Knie (Ohlala) ein paar wichtige Fragen zu diesem erstmaligen Ereignis gestellt.


Die Crew von links nach rechts: Naturklang-Papa Felix Ruoff mit Giorgina Hauser und Gregory Knie vom Ohlala.


Wir beginnen gleich mit der simpelsten, aber wohl grundlegend wichtigsten Frage. Wie ist das Projekt überhaupt zustande gekommen?
Gregory Knie: Felix kam letztes Jahr an eine Vorstellung im Circus Ohlala und war positiv überrascht, vor allem unsere Musikwahl hat sehr angesprochen. Er kam dann im Anschluss mit der Idee auf mich zu und für mich klang die Kooperation sehr spannend. Schliesslich sind beide Projekte auf ihre Art sehr aussergewöhnlich und passen genau deshalb super zusammen. Deshalb dachten wir: Let’s do this!

Wieso hat sich der Zirkus nicht bereits früher mit der lokalen Clubszene in irgendeiner Form zusammengetan?
Knie: Ich habe schon länger mit dem Gedanken gespielt. Leider haben die Leute aber oft Respekt davor, dass sich unsere Location nicht direkt in der Stadt Zürich befindet. Ein Umstand der scheinbar abschreckend wirken kann. Felix war da zum Glück sehr offen. Interesse war also grundsätzlich schon immer vorhanden, es kam jedoch nie zur Umsetzung – bis jetzt.

Naturklang ist bekannt für aussergewöhnliche Party in einzigartigen Locations. Ist das nicht immer mit enorm viel Aufwand verbunden?
Ruoff:  Wir machen schon lang keine «normalen» Partys mehr, wir sehen das eher als Show. Dabei achten wir darauf, dass von A-Z das alles stimmt. Das erschwert die Locationsuche natürlich sehr und deshalb kann es teilweise bis zu drei Jahren mit unendlich vielen Meetings dauern, bis wir eine Location bewilligt bekommen. Natürlich kommt es aber extrem auf den Partner und das Team drauf an. Mit dem Team vom Ohlala war’s aber wirklich sehr angenehm und spassig!

Aber Naturklang steht doch eigentlich für Tanzen im Freien und in der Natur. Wie kommt es jetzt dazu, dass ihr einen Event in einem Zirkuszelt macht?
Ruoff: Der Name «Naturklang» ist zwar in der Natur entsprungen, steht aber mittlerweile für viel mehr als nur das. Beispielweise eine tolle Stimme von jemandem wie Alex (Bondi) oder ein Popo Klatscher im Ohlala ist im wahrsten Sinne des Wortes ein natürlicher Klang. Zudem habe ich mir geschworen, wenn wir mal ein Zelt aufspannen, dann im Zirkus!



Was denken Sie, wie das sexy, crazy- und Artistic-Feeling das Tanzerlebnis beeinflussen wird?
Knie: Ich denke, dass wir sicher viel zum Ambiente beitragen können und Elemente mitbringen, die sonst in einem normalen Setting eher weniger präsent sind. Das Ganze ist ja auch für Naturklang etwas ganz Neues. Ausserdem könnte ich mir vorstellen, dass das Feeling, welches wir mit Ohlala vermitteln, durchaus auch eine gewisse Basis bietet, sich gehen zu lassen, sich selbst sein zu können und einfach Spass zu haben.

Sehen Sie bei einem Erfolg weitere ähnliche Projekte in der Zukunft?
Knie: Klar, definitiv. Wenn das Projekt gut ankommt, kann ich mir durchaus vorstellen, das Ganze weiterzuziehen.
Ruoff: Wir sind jetzt schon an Überlegungen für 2020 – ist ja auch ein magisches Jahr und Greg und mir fallen die verrücktesten Dinge ein. Ein Ziel von diesem Jahr ist es auch, die Idee und Show ein paar internationalen Freunden und Artists näherzubringen. Daraus können und werden hoffentlich noch einige interessante Kooperationen entstehen.

Zuletzt, auf welchen der DJs oder Specials freuen Sie sich am meisten?
Knie: Ich freue mich auf jeden Einzelnen, denn jeder wurde speziell für diesen Abend ausgewählt. Ich bin jetzt schon gespannt und werde mir auf jeden Fall für jeden DJ und jedes Special genügend Zeit nehmen, um das Ganze richtig zu geniessen.
Ruoff: Ich bin auch Fan von der ganzen Geschichte! Dass wir das mehr als bunte Label KIKI aus der Friedas Büxe dabeihaben, verleiht dem Anlass eine zusätzliche herrliche Note an Qualität. Die Jungs und Mädels bringen nicht nur einzigartige DJs mit, sondern auch noch ihre ganze Amusement Team, welches ganz schön was zu bieten hat. Aber auch Audiofly aus New York passen mit ihrem Label Flying Circus ja nahezu perfekt in die Manege. Deshalb bin ich mehr als gespannt auf ihr Set im Manege Mainfloor!


Wir verlosen ganze 2×2 Gästelistenplätze für „The Circus“. Um an der Verlosung teilzunehmen, braucht ihr uns entweder einen Kommentar zu hinterlassen oder eine E-Mail mit dem Betreff „Circus“  zu schreiben (win@ubwg.ch). Kommentare können sowohl auf Facebook als auch auf ubwg.ch hinterlassen werden. Die Gewinner werden bis spätestens Freitag (18.00 Uhr) per Mail oder Facebook benachrichtigt. Die Teilnahme erfolgt ohne Gewähr. Wir wünschen viel Glück!


The Circus // Samstag, 5. Oktober @ 21:00 – 4:00
Circus Ohlala, Dübendorf
Line-Up: Art Department, Audiofly, Patrischa, Nici Faerber, Juen & Bach, Marc Nydegger, Erika Fatna, Dejan, Goran


Fotos: Naturklang


Anzeige

6 Kommentare

  1. Hallo zusammen. Am sonntag komme ich zur Vorstellung und zum 3Gänge Menü. Gerne würde ich die beiden Tickets für Samstagabend gewinnen. Liebe Grüsse Anja

  2. Schönen guten Morgen Ihr Alle…
    Wie ⭐️SCHÖN⭐️ ist denn das …ganz
    wunderbar…zauberhafte Idee !
    Gerne, gerne, gerne !!
    Kommt gut und fröhlich durch den Tag.
    Liebe Grüsse Christina

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.