Promo

Oftmals sind es die kleinen Dinge im Leben, die Spass machen. Dieser Grundsatz gilt auch, wenn es ums Feiern geht. Ein guter Grund, diesen Artikel einer kleinen, aber feinen und unscheinbaren Veranstaltung etwas ausserhalb von Wil (SG) zu widmen, dem «Openär 2019».

Man nehme eine ruhige Waldlichtung, platziere seine wilden Ideen, lebe seine Kreativität aus und mache daraus einen lieblichen Rave. «Openär» nennt sich das Ganze und wird vom Wiler Label «Feine Musik» präsentiert. Ein Heimspiel sozusagen, bei dem 12 Stunden tanzen angesagt ist.

Der Platz ist überschaubar und direkt am Waldrand. Ab und zu sieht man Hündeler vorbeigehen, die stehenbleiben, das Spektakel kurz beobachten und danach weiterziehen. Es fühlt sich ein bisschen an wie ein spontaner Rave, der kurzerhand und ohne grosse Planung auf die Beine gestellt wurde. Die Organisation hingegen ist durchdacht und es fehlt an nichts. Wer Durst hat, kann sich an der Bar zu fairen Preisen ein Bier oder einen kühlen Drink kaufen, Schattenplätze gibt es zur Genüge.


Ein abgelegenes Plätzchen am Waldrand: hier wird am Wochenende getanzt (Foto: Openär)

Vor einigen Jahren war ich selbst als Besucher dort. Ich habe mich oft gefragt, was diesem kleinen Rave den ganzen Charme verleiht. Ist es die Umgebung? Vielleicht die Musik? Oder doch das Publikum? Wahrscheinlich ist es ein Zusammenspiel vieler Einflüsse, die dem Openär seinen Charakter verleihen. Fakt ist, man fühlt sich wohl, kann sich entspannen und gleichzeitig tanzen. Genau das Richtige nach dem Street Parade Wochenende, das den meisten von uns noch in den Knochen liegen dürfte. Wir können euch die kleine Feierei jedenfalls wärmstens empfehlen. Der Eintritt ist übrigens frei.


Was: Openär 2019
Wo: Hasenloh, Wuppenau
Wann: Samstag, 12:00 bis 23:59 Uhr
Line-Up: Meikel, The Toyboys, Doppelpack, Kaiser & Giraffe, Kreuzton


Fotos: Openär (Facebook)


Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.