Am Sonntag, 24. Februar lädt Klaus wieder einmal zum sonntäglichen Tanz bei sich in die warme Stube. Neben vielen Gästen erwartet das Langstrassen-Unikat die «Kuchenfabrikler» und Sven Dohse.

Hach, vermisst ihr auch die schönen Outdoor-Feten, bei welchen man vor-, nachher oder im besten Fall während der Party die Füsse ins Wasser bammeln lässt? Der Kuchenfabrik geht es ähnlich. Dazu kommt, dass sie die Kälte nicht so mögen. Ohne gross zu motzen organisieren sie deshalb kurzerhand eine Sonntagparty, da es bei diesem Wetter wohl nichts Schöneres gibt, als den Sonntag durchzutanzen, oder?

Der Hamburger Sven Dohse (Katerblau) mischt als Headliner für die Zürcher Kuchenfabrik an und sorgt dafür, dass euch warm ums Herzen wird. Für die Premiere der Sonntagsparty am 24. Februar wird das Klaus zuvor geschlossen und eröffnet um 13 Uhr mit einem frischen Floor. Mit Nici Faeber lässt sich sogar der Club-Boss diesen Spass nicht entgehen und spielt back-to-back mit Simoki von der Kuchenfabrik-Truppe.

Anbei noch ein Mix von Nici Faeber… vom letzten Mai versteht sich!



Franze und Onory legen hinter den Decks zusätzlich Holz ins Feuer und sorgen dafür, dass alle ein wenig an wärmere Zeiten denken. Und keine Angst: der Schluss der Party ist noch nicht definiert – auch wenn es wohl nicht gleich bis zur nächsten Outdoor Fete reicht.


Kuchenfabrik Sonntags-Disco mit Sven Dohse // 24. Februar, ab 13 Uhr
Line-Up: Sven Dohse, Nici Faeber, Simoki, Franze, Onory


Titelbild: Sven Dohse (Facebook) by Mimi Kry


Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.