(sponsored)


Wir schätzen und kennen sie doch alle, oder? Die Round Table Knights aus Bern. Benfay, Hove und Biru produzierten für Made to Play, Defected, Exploited, OFF oder Hive Audio Hymnen wie beispielsweise Calypso, welche als Vinyl EP mittlerweile für gut vierzig Franken über den Ladentisch geht. 

Mittlerweilen sind die beiden DJ Jungs Marc und Biru auch mit weiteren Projekten beschäftigt. Marc gründete das Label Light of Other Days und Biru kreiert mit Mel von Mercury im alten Wasserwerk neue Tunes unter dem verheissungsvollen Namen Monumental Men. Was uns glücklicherweise noch erhalten bleibt, sind die grossartigen all night long Nächte der Roundies im Berner Club Bonsoir oder wie es zurzeit heisst: Discoteca Buonasera. Auch ihr Set bei den allseits beliebten Grüter + Bürgin auf SRF 3, welches vor gut einem Monat ausgestrahlt wurde, hatte es in sich. Leichter House vom allerfeinsten, der perfekt in den Sommer passt, eben.

Um genau diese Aussage zu bestätigen, veröffentlichte Biru letzte Woche einen neuen Live-Podcast direkt aus dem Bonsoir. Biru erklärt seine Beweggründe dafür gleich selbst:


„Ich nahm den Mix im Bonsoir auf, zwar nicht an einer Party. Es ist alles ist live gemixt. Ich hatte einfach Bock einen Mix aufzunehmen und möchte dies nun wieder vermehrt machen – jedoch ohne grosses Konzept. Simple Biru!“


56 leichte Minuten, während welcher man sich in den lauen Sommernächten einen Drink gönnt und denkt «Hach ist das Leben eben schon easy.» sind das Resultat – und genau dann möchte ich in Erinnerung rufen, dass auch die vermeintlich kommerziellen Round Table Knights, in diesem Fall Biru, noch immer knackig und innovativ sind, wie vor sieben Jahren als Belly Dance die Welt erblickte. Film ab:

Biru solo findet man auf Facebook und Soundcloud. Der Header zeigt Biru in der Sugarfactory am Bam Boe 2014, von Kenny Timmer und Joris Feitz. Die Round Table Knights waren übrigens letzten Sonntag am Tension Festival in Basel. So irgendwo zwischen Sven Väth und Dixon… Auf alle Fälle: Bis gly! 

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.