Allmählich verabschieden sich die Temperaturen um den Gefrierpunkt in die langersehnte Winterpause. Endlich, denn langsam wird’s Zeit für die ersten Events unter freiem Himmel. Damit an diesen Tagen auch passende Mukke aus den Speakern ertönt, haben wir euch wie jeden Monat ein paar hörenswerte Produktionen von Schweizer Künstlerinnen und Künstlern aufgelistet.

Dabei sollen die nachfolgenden Produktionen keine Top 5 im eigentlichen Sinne darstellen, sondern schlicht und einfach als „hörenswert“ betrachtet werden. Viel Spass damit!


Longstreet Claps von Elvis Cassetta auf Morris Audio

Für viele Musikenthusiasten zählt Elvis Cassetta zu den absoluten Geheimtipps in und um Zürich. Bereits im letzten Jahr erschuf der leidenschaftliche Plattensammler mit seiner ersten EP auf Morris Audio zwei Tracks mit Hit-Potential und nun legt der Zürcher Produzent auf demselben Imprint nach. Wie gewohnt überzeugt Cassetta mit soulvoller House Musik in Reinkultur. Wir finden, äusserst gelungen.



Speed of Light von Several Definitions auf WHATIPLAY

In gerade einmal zwei Jahren schaffte es Several Definitions mit seinen Produktionen auf so manch renommiertes Musiklabel. Auf Sascha Braemer’s WHATIPLAY veröffentlichte der Westschweizer Künstler nun drei mit prägnanten Synthleads geladene, energetische Dancefloorkracher, die besonders zur Peaktime ihre volle Wirkung entfalten dürften.



Enclose von Sabb auf Hive Audio

Für Veröffentlichung Nr. 57 aus dem Hause Hive Audio verpflichteten die fleissigen Bienchen von der Geroldstrasse Sabb. Mit ‚Enclose‘ produzierte der Wahlschweizer eine sanfte Nummer, die von J.U.D.G.E.‘s traumhafter Stimme lebt. Zum Original gesellt sich ausserdem ein etwas rasanterer Remix der beiden Tierdompteure von Animal Trainer.



Ferus von Jon Donson auf Lucidflow

Für alldiejenigen, die es roh, reduziert und brachial mögen, ist Jon Donson’s Musik die richtige Antwort. Auf seinem neusten Werk ‚Ferus‘, welches auf dem deutschen Imprint Lucidflow das Licht der Welt erblickte, bestätigt der Berner Produzent ein weiteres Mal seine treibende Gangart. Uns gefällt besonders der Titeltrack mit seinem ganz fetten Groove.



Ancient Times (Reticuli Dub) von Crowdpleaser auf Airdrop

Gregor Schönborn aka Crowdpleaser gehört zu jener Sorte Musiker, die sich für ihre Produktionen gerne Zeit lassen. Dementsprechend gross ist jedes Mal der Aufschrei, wenn der Westschweizer Produzent einen Track herausbringt – und sei dies nur ein Remix.




Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.