Das Zürcher Künstlerduo Adriatique veröffentlichte am 26. Oktober 2018 ihr Debütalbum «Nude» auf dem weltbekannten Label Afterlife.

Adrian Shala und Adrian Schweizer, besser bekannt unter ihrem Künstlernamen Adriatique, stehen seit 2008 gemeinsam hinter den Decks und haben sich in der internationalen Szene der elektronischen Musik mehr als nur einen Namen gemacht. Zusammen teilen sie eine schier untrennbare Freundschaft und ergänzen sich auch hinter den Turntables oder im Studio prima. Ob auf Labels wie Tale of Us‘ Afterlife, Solomun’s Diynamic oder dem ursprünglich in Zürich angesiedelten Cityfox: ihre neusten Produktionen werden jeweils mit Hochspannung erwartet. Und seit rund zwei Jahren haben sich die Jungs auch einen weiteren Traum erfüllt und ihr eigenes Imprint «Siamese» gegründet.

Ebenfalls erwähnenswert sind Adriatiques Reihe an Remixes, die zumindest teilweise die elektronische Musikwelt auf den Kopf gestellt hat. Als bestes Beispiel dürfte ihr Rework für Tale of Us & Vaal’s «Monument» oder die Interpretation von Butch & Hohberg’s «Spirit» dienen.

Ende Oktober ist ihr erstes gemeinsames Studioalbum «Nude» erschienen, welches quasi für die 10-jährige Reise der beiden Künstler steht. Mit 13 Tracks sollen zum einen die positiven Ereignisse und Gefühle zum Ausdruck kommen, aber anderseits auch die schwierige Zeit Adrian Schweizers findet ihren berechtigten Platz. Wo genau? Nun, das müsst ihr schon selbst herausfinden. Hier könnt ihr es euch online ergattern. Weiter unten findet ihr die Tracklist und die angekündigte Nude Album Tour, für welche die Beiden rund um den ganzen Globus reisen.

www.nudebyadriatique.com



Tracklist:

01. Dawning (Intro)
02. Awakening Machines
03. Random Notes Orchestra
04. Nude
05. Panchromatic
06. Tachykardi (feat. Delhia de France)
07. Point Of No Return
08. Buchlas Dreaming
09. Studies In Dance Theory
10. Mystery (feat. Jono McCleery)
11. Ultraschall
12. Ray (Re-Incarnation)
13. Awakening Machines (Extended Cut)



Titelbild: Adriatique (PRESS) by Raphael Rapior


Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.