Wenn man heutzutage über den Musikgeschmack von Jugendlichen spricht, winken die meisten von uns bereits ab, bevor eine wirkliche Diskussion entstehen kann. Zu viele Vorurteile haftet der jungen Generation an, auch wenn dies nicht immer zwingend der Fall sein muss. Das beweist beispielsweise «Futur8000» auf eindrückliche Art und Weise.

Die Plattform mit dem futuristischen Namen widmet sich auf Soundcloud ausschliesslich dem Musikschaffen von jungen Produzentinnen und Produzenten. Doch nicht nur das. Futur8000 ist weit mehr als nur eine Anlaufstelle für qualitative Musik von der neusten Generation. «Futur8000 soll eine Gegenbewegung zum Mainstream, zur schlechten elektronischen Musik bei Jugendlichen und überzahlten Teenie-Hype-Partys bilden», heisst es von offizieller Seite. Dazu besteht die Gruppe nicht nur aus 17 bis 18-Jährigen, welche selbst Musik produzieren, sondern zusätzlich aus Helfern, Grafikverantwortlichen und Partyorganisatoren – also eine perfekte Voraussetzung, um schon bald in dem einen oder anderen etablierten Zürcher Club für Aufsehen zu sorgen.

Musikalisch zeigt sich die Plattform äusserst vielfältig. Von Beats zu Downtempo bis hin zu technoiden Nummern gibt es verschiedene Genres zu entdecken. Wer die jungen Wilden in echt sehen möchte, kann das ab dem 28. Oktober auf dem Parkplatz beim Letten. Dort veranstaltet Futur8000 eine Live-Act Serie. Dazu haben sie bei unseren Freunden von GDS.FM ein Setblock, den sie alle acht Wochen am Samstag von 19:00 – 20:00 Uhr ausstrahlen (nächster Setblock am 14. Oktober).

Eine schöne Spielwiese, gemacht von jungen und motivierten Musikbegeisterten – was möchte man mehr?



1 Kommentar

Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.