In Bern ist man eine grosse Musikfamilie. Jeder kennt jeden. Alle arbeiten gerne zusammen und dies mündet nicht selten in grossartigen Releases. So ein nachdrückliches Beispiel liefert Sképson, einer der Gründer von Tiefgang Recordings, mit Intense Repetitions, seinem Erstling auf Bons Vivants Records kürzlich.

Nach drei Solo-Releases auf seinem Heimlabel, dem Tiefvinyl und einigen Remixes auf Stellar Fountain, Sirion und Traum folgt nun das erste Tape auf BVS. Ganze sechs Tracks findet man auf Intense Repetition und es gibt eine limitierte Auflage von fünzig Tapes via Bandcamp zu kaufen. Ohne grosse Ankündigung war das Tape da.



Sképson blieb seiner Art zu produzieren treu. Alles ausser den Drums wurde analog eingespielt. Heraus kam ein wunderschön stimmiges Werk, dass fernab von einfachen 0815-Tech House überzeugt und erstaunlich vielfältig daherkommt.

Es ist schon beeindruckend und auch ein wenig beängstigend mit welcher Kadenz Jakob, solch hochstehende Releases veröffentlicht. Ein weiteres Beispiel gefällig? Für «Joanne» reichte es wohl knapp nicht aufs Tape:



Intense Repetitions auf Bandcamp

Sképson auf Facebook

Sképson auf Soundcloud


Hinterlasse einen Kommentar

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.