Dass es in der Westschweiz überaus talentierte Künstlerinnen und Künstler zu entdecken gibt, sollte inzwischen auch dem hintersten und letzten Zürcher, Basler oder St. Galler Musikliebhaber bekannt sein. Eine davon ist Masaya. Ursprünglich aus Chile, wuchs die welsche Produzentin in Lausanne auf, wo sie bereits im zarten Alter von 15 Jahren in Berührung mit der Schweizer Clubkultur kam. Darauf folgten schon bald die ersten Gehversuche als DJ, woraus sich eine Residency im D! Club ergab. Heute betreibt Claudia Ayala, so Masaya mit bürgerlichem Namen, ihr Musiklabel Mina Records, präsentiert jeweils freitags ihre eigene Radioshow «Atakama» auf Couleur 3 und ist immer noch fleissig als DJ unterwegs. Anfangs März erscheint ihr Debütalbum Picking Up The Pieces auf Chapter 24 Records.

Bevor wir uns aber dem elf Tracks starken Album in vollen Zügen widmen können, gibt es vorab den hypnotisch, melancholischen Track Time Goes Fast als gratis Download auf xlr8r.com. Dazu lohnt es sich ein Ohr in die bereits erschienen Premieren zu stecken.

Wir freuen uns auf das komplette Album!

Masaya bei Soundcloud
Masaya bei Facebook



Titelbild von Nicolas Ayer (Masaya’s Facebook-Seite)


Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.