Mit dem Kasheme hat gestern Donnerstag bereits die nächste Bar für Liebhaber elektronischer Musik die Türen wieder aufgemacht. Das Lokal an der Neugasse setzt dabei vor allem auf Cocktails und Gemeinschaft.

Nach der Wiedereröffnung vom Sender an der Kurzgasse, über welche wir berichteten, beendet nun auch das Kasheme im Kreis 5 die Corona-Schliessung. Die MacherInnen laden «ihren Stamm» und natürlich alle anderen Gäste mit folgender Mitteilung zur Wiedereröffnung ein:

«Es ist an der Zeit, zusammenzukommen und die Erfahrungen auszutauschen, die wir während der Gefangenschaft gemacht haben. Hoffentlich haben sich in diesen schwierigen Zeiten in unserer Gemeinschaft und (neuen) Gesellschaft neue Denkweisen herausgebildet, die uns helfen, die beste Version von uns selbst zu sein.

Kasheme auf Facebook

Ebenfalls wollen sie, da Sie weiterhin auf Livemusik verzichten müssen, vor allem durch ihren Charme und ihre berühmtberüchtigten Cocktails punkten. Diese können natürlich wieder in der Bar selbst genossen werden, dazu sind sie aber nun auch im Drinks To Go“-Shop erhältlich.


Negroni im Kasheme – wieso nicht?

Auch im Kasheme ist eine Reservation zu empfehlen, da die Besuchervorschriften sonst schwierig einzuhalten sind. Reservationen können deshalb unter info@kasheme.com getätigt werden.

Zum Schluss dieses Beitrages, die Worte vom Kasheme:

Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit Ihnen allen in unserem Wohnzimmer, wo Qualitätsmusik herrscht und alle Arten von Ideen frei fließen, während wir von den außergewöhnlichen Mitarbeitern von Kasheme betreut werden.


Fotos: Kasheme auf Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.