Am Freitag, 6. März informierten die Veranstalter des Arosa Electronica Festivals ihre Gäste, dass die diesjährige Ausgabe des Winterfestivals abgesagt wurde.

Und wieder wurde ein grosser, elektronischer Event aufgrund der Verbreitung des COVID-19 Virus abgesagt. Dieses Mal trifft es das diesjährige Arosa Electronica, welches vom 13. bis 22. März in Arosa und der Lenzerheide hätte stattfinden sollen. Via Videobotschaft informierten Michael Halter und Adrian Flavor die Gäste und Fans des traditionellen Festivals über dessen Absage. Die Macher begründen den Entscheid mit der derzeitigen Unsicherheit. Wie es mit Rückerstattungen, Hotelstornierungen und anderen offenen Punkten weitergeht, kommunizieren die Veranstalter am Montag, 9. März.

Alles in allem eine traurige und mühsame Geschichte. Man darf den Veranstalter aber ein Kränzchen winden: so geht Kommunikation! Hier das offizielle Statement:



Artikelbild: Arosa Electronica (Instagram)

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.