Das waren sie bereits, die ersten GDS.FM Awards. Am vergangenen Samstag wurden die begehrten Lachse an die Gewinner des Publikumsvoting vergeben. Um 18 Uhr fanden sich interessierte Zuschauer, Fans und Nominierte beim Lochergut ein. Gegenüber der Tramhaltestelle nutzen die Macher von BlauBlau Records zurzeit die Räumlichkeiten, um Konzerte aller Art zu veranstalten. Für die Awards stellten sie ihre Zwischennutzung dem Zürcher Stadtradio zur Verfügung und so kam es, dass sich der kleine Raum an diesem Abend bis in die hinterste Ecke füllte.

Über den Abend verteilt, wurden die Trophäen in Form eines Lachses an die Gewinner vergeben. Zum Publikumsvoting wurde vorweg jeweils das Resultat der 50 köpfigen Expertenjury verkündet. Die Resultate gingen wie erhofft in fast allen Kategorien auseinander. Nur Jimi Jules überzeugte sowohl Publikum als auch die Jury mit dem besten Song (zusammen mit Kalabrese als Jules & Spatz) und dem besten Club Track. World Domination von Mr. Jules!

All die Gewinner der Publkumspreise möchten wir dir natürlich nicht vorenthalten:


BEST ALBUM 2016 PUBLIKUMSPREIS: Wolfman – Modern Age

(Namensgebende Single des gleichnamigen Album)


BEST SONG 2016 PUBLIKUMSPREIS: Jules & Spatz – Rotwii-Lied


BEST EP 2016 PUBLIKUMSPREIS: Len Sander – Saltlick


BEST CLUB-TRACK 2016 PUBLIKUMSPREIS: Jimi Jules – Lost Love


BEST LABEL 2016: Mouthwatering Records


BEST LIVE-ACT 2016: Len Sander


BEST DJ 2016: Manuel Fischer


BEST VENUE 2016: Kauz, Zürich


Herzliche Gratulation an alle Gewinner und auf ein noch besseres Musikjahr 2017!

Titelbild von der offiziellen Facebook-Seite von GDS.FM


Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.