Zum ersten Mal findet dieses Jahr der sogenannte «Trockene Januar» statt. Ein Themenmonat im Kosmos rund um den Umgang mit legalen und illegalen Substanzen.

Die Zeit ist längst vorbei, in welcher Alkohol, Drogen und andere Substanzen als kaum angesprochenes Thema gelten. Die offene Behandlung dieser Thematik, Subvention sowie Information und natürlich der gegenseitige Austausch sind aktuell wichtiger denn je.

Aus diesen und weiteren Gründen organisiert der Kulturkomplex Kosmos an der Europaallee/Langstrasse nun also den ersten trockenen Januar. Abseits von gesellschaftlich akzeptierten Mitteln wie Nikotin, Zucker, Koffein, Schokolade, Käse oder Alkohol wollen sie in das mysteriöse Feld der Bewusstseinserweiterung eintauchen sowie Halbwissen und verschobenen Moralvorstellungen entgegenwirken.

In den folgenden fünf Akten gehen sie dem breitgefächerten Thema mit verschiedenen Formaten und eingeladenen Expert*innen auf dem Grund:


Montag, 13. Januar 2020

Der Startschuss des Themenmonats ist am Montag, den 13. Januar. Im Kino wird die (bereits ausverkaufte) Vorpremiere vom Film «Platzspitzbaby» gezeigt. Im Anschluss findet im Foyer ein Gespräch darüber statt. Eingeladen sind unter anderem Fachpersonen, die Autorin des Buches «Platzspitzbaby» sowie der Produzent des Films. Mehr Infos gibt’s hier.


Mittwoch, 22. Januar 2020

Auch am zweiten Thementag findet ein Podium statt. «High Hopes! Vom Sinn und Unsinn einer rauschfreien Gesellschaft» findet im Foyer statt. Es sprechen eine Philosophin, eine Neuropsychologin, Verleger und Präventionsexperten. Mehr Infos gibt’s hier.


Freitag, 24. Januar 2020

Der Freitag besteht aus mehreren Teilen. Er beginnt um 19.00 Uhr mit einem Vortrag und Workshop über «Microdosing» mit fachwissenden Gästen. Um 20.30 startet im Salon der zweite Teil ein High-Poetry, Spoken-Word und Konzertabend, der einem zeigen soll, wie man auch ohne Substanzen fliegen kann. Der Schlusspunkt dieses Freitages setzt ein Telefontalk vor Live-Publikum mit Barbara Bürer. Dabei kommen die zu Wort, die sonst nicht im Rampenlicht stehen. Genauer wird dies hier erklärt.


Samstag, 25. Januar 2020

Natürlich ist auch der Rave ein wichtiger Aspekt dieser Thematik. Am 25. Januar findet deshalb ein gleich auf drei Floors verteilter Rave im Kosmos statt. Für die Musik und andere Sinnesbeeinflussungen sorgen:

RAVE IM FORUM
Zagara | dj
Playlove | dj
Die Galoppierende Zuversicht | live
Manon | dj

AMBIENT IM KLUB
Organ Tempel | ritual & performance
Susie Star | live & dj
Serafin | dj

STRAHLEN IM KINO
Trigger | live visual show
Zeit + Raum | modular live
Joghurt Bambata | dj
Space Cinema Cabin Crew & Drinks by Heidi Taktlos


Sonntag, 26. Januar 2020

Den Schlusspunkt des Themenmonates setzt der dritte subsTANZ-Event, der SPACE OUT.  Free-Tripping in der Walk-In-Installation von Trees Talk und Organ Tempel. Gemütliches Hin- und Herrollen auf unserem fliegenden Teppich. Sich ohne Zusätze von den Klang- und Lichtfrequenzen der psychedelischen Künstler Trig Fardust und Van Nutt berauschen lassen. Berauschte Stummfilme in der Endlosschleife geniessen. Und das Wochenende entspannt ausklingen lassen – klingt das interessant?


Auch wir von Unsere Beweggründe werden uns diesen Monat noch etwas genauer mit dem Konsum – mit Bezug auf das Nachtleben – auseinandersetzen. Doch zuerst freuen wir uns auf einen hervorragend programmierten und sicher äusserst spannenden Monat im Kosmos.


Foto: Kosmos auf Facebook

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.