(sponsored)


Bis 02.00 Uhr in der Früh in der Lieblingsbar draussen sitzen? Ab Freitag, 15. Juli, in Zürich an ausgewählten Orten möglich – versuchsweise, denn dann startet der Pilotversuch «Mediterrane Nächte» für Zürich. Rund 100 Gastronomiebetriebe werden bis Ende August, an sechs Wochenenden, jeweils Freitag und Samstag, ihre Terrassen und Boulevardflächen bis 02.00 Uhr geöffnet haben.

Die Stadt Zürich lanciert an den sechs Wochenenden der Sommerferien ein Pilotprojekt für sogenannte «Mediterrane Nächte». Mehr als hundert Gastrobetriebe mit Gartenwirtschaft werden dann versuchsweise bis um 2 Uhr geöffnet haben dürfen, statt wie heute bis spätestens um Mitternacht. Verlangt hatte dies ein Postulat aus dem Jahr 2019, das im Gemeinderat von links bis rechts breit unterstützt worden war. Die Stadt hatte das Pilotprojekt ursprünglich im Sommer 2020 durchführen wollen, doch Rekurse von Quartiervereinen (und danach Corona) stoppten es.

Nun kann der Pilotversuch durchgeführt werden und wird von der Stadt ausgewertet. Gastro Stadt Zürich und die Bar & Club Kommission betreiben während des Pilotversuchs eine Hotline für Anwohner*innen und eine Gästeinformation. Mittels Plakaten werden Gäste darauf aufmerksam gemacht, die Nachbarschaft trotz der längeren Öffnungszeiten zu respektieren.

Mehr Informationen gibt es auf der Website der Stadt Zürich und auf der Website der Bar- und Clubkommission Zürich.


Informationen im Beitrag: zvg.

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.