In der Adventszeit taucht immer mal wieder irgendwo ein Pop-Up Club auf. Auch dieses Jahr hat Ende November ein ganz interessantes Lokal seine Pforten geöffnet: das Rouge an der Geroldsstrasse 15.

Im Keller des „Walter Vintage Möbel & Accessoires“ haben dessen Besitzer Adil und Arsim zusammen mit Alex, besser bekannt als Lexx, vor rund zwei Wochen ein sympathisches kleines Lokal eröffnet. Bis zum Weihnachtstag hat das Rouge seine Pforten geöffnet und bringt für einen Monat jeweils von Donnerstag bis Samstag eine spannende Alternative an die Geroldstrasse.

Das Innenleben des Clubs bleibt dem Namen „Rouge“ sehr treu. Die Decke der Tanzfläche ist mit klassischen chinesischen Lampions geschmückt, was sicherlich keine neuartige Idee ist, in diesem Fall aber absolut perfekt funktioniert. Rotes Licht beleuchtet die Tanzfläche sowie die mit alten Zeitungen tapezierten Wände und sorgt somit im kalten Dezember für ein Gefühl der Wärme und Geborgenheit.

Musikalisch bietet das Rouge weiterhin eine interessante Mischung weltweit aktueller Musik, hauptsächlich House und neuer Disco, dann aber plötzlich auch mal eine Prise afrikanische Musik oder Hip Hop. Die DJs kommen allesamt aus Zürich. Booker Alex begründet das damit, dass «Zürich über eine Vielfalt an grossen Talenten verfügt, die der internationalen Konkurrenz in nichts nachsteht.» Hierbei kann man ihm nur zustimmen. 

Bereits im Rouge gespielt haben Sentiment, Lexx, Abdel Hady, Ron Shiller, Kejeblos, Melodiesinfonie, Hove und Mildred Guy.


Das Restprogramm:

Do, 06. Dez: Dominik André
Fr, 07. Dez: Schoolbell & Honey K
Sa, 08. Dez: DJ Jay Boogie & Mono

Fr, 14. Dez: Jewl & Kweku
Sa, 15. Dez: CNDR & Tillup

Do, 20. Dez: J. Sinatra & Gallo
Fr, 21. Dez: Manuel Fischer & Jamira Estrada
Sa, 22. Dez: Look Like & Lexx

Closing: Di, 25. Dez: Kalabrese & Dejan



Foto: Rouge auf Instagram
(kopiert und gespiegelt)


Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.