Die negativen Nachrichten bezüglich dem Festivaljahr 2020 häufen sich. Wir haben uns daran gemacht, die betroffenen Grossveranstaltung in der Schweiz für euch aufzulisten.

Die diversen Veranstalter*innen von im Sommer 2020 geplanten Festivals haben sich für verschiedene Vorgehensweisen entschieden. Gewisse haben bereits klar eine Absage ihres Events verlauten lassen, manche haben ein Verschiebedatum für 2021 angegeben, andere hoffen auf den September und von vielen ist noch kein genaues Statement erschienen.

Die Anzahl definitiv abgesagter Festivals bleibt dennoch verhältnismässig gering. Die meisten dieser betroffenen Veranstalter*innen haben entweder noch kein Statement abgegeben oder bereits ein neues Datum im nächsten Jahr bekanntgegeben. Doch das gilt nicht für alle. Noch nicht definitiv ist das zum Beispiel bei der Street Parade, welche bei folgendem Statement eine 2021-Edition erwähnt, diese aber noch nicht fix ankündet:

«We are doing everything we can to ensure that the Street Parade can take place next year despite financial losses»


Das Seebecken bleibt am Datum der Street Parade 2020 leer.

Eine bereits definitive Verschiebung ins Jahr 2021 hat es aber bei vielen dieser Festivals bereits gegeben. Schon vor einigen Monaten haben das Arosa Electronica und das SunIce-Team die Daten für die nächstjährige Edition verkündet. Mittlerweile ist auch vom Tension Festival in Basel, dem Zuger teCHAMsee und dem Innerschweizer Am Bach Festival eine solche Verschiebung mitgeteilt worden.

September als letzte Hoffnung?

Während oben genannte Veranstalter*innen ihre Events um ein Jahr verschieben, hoffen andere auf den September. Das Partylabel Terrazzza hat bereits vor einiger Zeit den sein Horse Park Festival in den kommenden September verschoben. Das Rakete-Team, welches mit den Badi Mythenquai-Events, dem «The Lake» sowie dem Vision Festival bereits mehrere Grossanlässe geplant hätte, wartet auf mehr Klarheit. Es ist anzunehmen, dass die Bundesrats-Konferenz am 27. Mai diese schaffen könnte.


Können auch dieses Jahr wieder Selfies geschossen werden am Horse Park Festival?

Natürlich gibt es noch viele weitere betroffene Eventveranstalter*innen. Leider haben folgende Organisationen noch kein Statement zum weiteren Vorgehen verlauten lassen: Naturklang, Rundfunk, Nordstern (sun.set etc.), Sanapa in der Werft & am See und das Opening sowie Closing am Zürcher Letten.

Sicherlich werden wir in den nächsten Wochen einiges mehr wissen. Spätestens nach dem 27. Mai, wenn auch die oben erwähnten Veranstalter*Innen genauer wissen, wie sie weiterplanen können und werden. 

Bis dahin: Blibed gsund und blibed dihei!


Fotos: Terrazzza / Stadt Zürich / Rakete

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.