St. Gallen und seine elektronische Musikszene erhält Zuwachs. Am Samstag, 29. Dezember startet das neue Partylabel «Ostklang» zum Höhenflug und möchte auch im neuen Jahr Woche für Woche qualitative Events mit Electronica zelebrieren.

Es ist ein offenes Geheimnis. Elektronische Musik hat es in St. Gallen seit jeher schwer. Dem versucht ab kommenden Samstag das neue Partylabel «Ostklang» entgegenzuwirken. «Wir möchten die Szene in St. Gallen wieder vereinen und einen Ort bieten, an dem ausgelassen gefeiert werden kann.» Die erste Möglichkeit gemeinsam und ausgelassen zu feiern, bietet sich zwei Tage vor Silvester, am Samstag, 29. Dezember am Bohl 9. Laut den Veranstaltern handelt es sich dabei um einen umgebauten Club im Zentrum der Stadt mit einem Highend KV2 System – man darf sich also darauf freuen!

Von musikalischer Seite gibt es mit Sabb, Reto Ardour, Manuel Moreno, Luca Barletta & Jeremias weitere triftige Gründe am letzten Samstag im Jahr 2018 bei Ostklang vorbeizuschauen. Weiter geht es im Jahr 2019 mit folgenden Veranstaltungen:



Ostklang Opening
Line-Up: Sabb, Reto Ardour, Manuel Moreno, Luca Barletta & Jeremias

Ostklang auf Facebook


Verlosung:

Wir verlosen 2×2 Gästelistenplätze für Ostklang am Samstag, 29. Dezember. Um an der Verlosung teilzunehmen, braucht ihr uns entweder einen Kommentar zu hinterlassen oder eine E-Mail mit dem Betreff „Ostklang“ zu schreiben (win@ubwg.ch). Kommentare können sowohl auf Facebook als auch auf ubwg.ch hinterlassen werden. Die Gewinner werden bis spätestens Freitag (18.00 Uhr) per Mail oder Facebook benachrichtigt. Die Teilnahme erfolgt ohne Gewähr. Wir wünschen allen viel Glück!


Foto: Boiler Room


Anzeige

1 Kommentar

  1. ostklang

    im osten ganz viel neues. 🙂 und weil ich meine heimatsfreunde unterstützen will!

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.