(sponsored)


Ein turbulentes Jahr geht zu Ende: Nervenzehrende Zeiten, durchzechte Nächte und viel Musik: 2021 hatte es faustdick hinter den Ohren. Was die UBWG-Redaktion musikalisch bewegt hat, erfährst Du hier.

Fred


Q – ILIAN TAPE

«Huere geil. Ich mein muesch nur lose und bisch voll nöd so wuah ab uf de Dancefloor sondern eher so wuah huere spannend ich loses grad nomal und ich glaub genau um das gaht’s und denn so nachem 12te mal hi und her wende vode platte denn trotzdem wuah ab uf de Dancefloor.»


Dino

A-Alpha – Let The Poison Heal My Body &
Rafael Kasma – Harmonization of Cybercloud Nine

«Lowlife Attitude sind Rafael Käsermann aka Kasma und Adrian Wüthrich aka A-Alpha. Das Label startete 2021 durch und veröffentlichte gleich zwei Alben via Bandcamp. All Killer, no filler!»


Karl Kave & Durian – La Vida Loca

«Eine schöne Erinnerung an ein tolles Bern-Wochenende mit meiner Kollegin aus Brüssel, Soumaya Phéline und Samuel Savenberg. La Vida Loca!»


Aline

Slym Phunk – Odyssey SBLM803

«Sublimate haut bedacht Releases raus – aber wenn, dann pühhhh… Das deutsche Label selbst teasert die EP von Slym Phunk wie folgt:
A friend of mine told me: „There is only one slim shady, but did you ever heard about slym phunk????“ Ya true words, didn’t get it right away.
Nice, oder?!»


Maarja Nut – Hinged (feat. Nicolas Stocker)

«Was für ein Song, was für ein Album. Ein Meisterstück, das die Künstlerin aus Estland und der Zürcher Musiker Nicolas Stocker da geschaffen haben – auf Distanz versteht sich.»


Hampi

Backstage Boys – Sexy Moves

«Ja, ich weiss, die Nummer hat zwar den Schweizer Pass, wurde aber schon im 2020 released. Seit Corona aber das Steuer übernommen hat, ist mein Gefühl für Zeit den Bach hinunter. Der Unterschied vom letzten zu diesem Jahr ist für mich so marginal, dass ich dieses Stück hier trotzdem erwähnen möchte. Good-Vibes-Garantie.»


Hostox – Bad Boys

«Die Nummer wurde zwar nicht in unseren 4 Landesgrenzen produziert, aber rumänisch gehört ja fast schon zu den Muttersprachen hinter den Decks hier bei uns. Ein schönes Ding. Lang, aber schön. Nicht Villalobos-lang, trotzdem groovy und immer wieder erfrischend.»


Oliver



Valen – Redsphere JOULE012

«Aus meiner Vorliebe für das französische Label Yoyaku mache ich kein Geheimnis. Und Valen’s Redsphere EP auf Joule ist ein weiterer Grund dafür. Sphärische Pad-Harmonien kombiniert mit wuchtigen Basslines, produziert zur Perfektion.»


Barac – I Shall Not Be Shaken ADM003

«Never ending Groove, Synth-Spielereien und Minimalismus in seiner pursten Form. Einer meiner all time favourits für die Afterhour: Grossmeister Barac auf dem Schweizer Label Adam’s Bite.»


Cedric

Amygdala – Thanatosunderos

«Amygdala, aka Anissa Todesco, hat mit ihrer neusten EP einmal mehr unter Beweis gestellt, dass sie keine Reue hat, Konventionen zu durchbrechen und ihren Interpretationen freien Lauf zu lassen – sei dies in ihren eigenen Produktionen oder in ihren DJ-Sets!»

Audrey Danza – Heads Radio 0075 @ Sameheads

«Für meine zweite Wahl überwinden wir den Röstigraben und begeben uns nach Genf ins Motel Campo. Ein toller Mix einer Künstlerin, die in Zukunft noch mehr auf sich aufmerksam machen wird.»


Yannick

Tinguely dä Chnächt – Planet

«Eine Hymne an meine Stadt, an eine Lebensweise, die ausserhalb derselben kaum jemand nachvollziehen kann und an den Abfuck, der so ehrlich ist wie wenig anderes. Tinguely macht auch auf der neuen Scheibe alles richtig – nicht nur mit dieser Nummer.»


Jax Nwalor – Don‘t Say

«Mellow, soulful, der undefinierbare aber durchaus ansprechende Akzent, eine Stimme zum dahinschmelzen und dieser entspannte
Lo-Fi-Vibe ergeben zusammen eine Perle, die auf Repeat läuft bei mir.»


Jeffrey

Mano Le Tough – No Road Without A Turn

«Holy, ich war 2021 nur zwei Mal richtig in einem Club. Deshalb alles ein wenig heller, sich selbst nicht zu ernst nehmend und alltagstauglicher. Ein wenig Schweizerisch halt.»


Matveï – LAGOON (Tom Jarmey Remix) & Ross From Friends – Revellers

«Mit diesem Track habe ich die Freude an Maison Kitsuné wieder entdeckt. Oft passte die Garage-angehauchte Ross From Friends – Revellers -Mentalität wirklich gut.»

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.