Miras ist in Zürich seit Jahren eher für seine Veranstaltungen bekannt. Nun haben Atrice, die Mitgründer von Miras auf ihrem Label die erste EP releast.

«J.A.-Ris EP» heisst das dreiteilige Meisterwerk von den beiden jungen Herren Pepe und Lino aka Atrice. Von diesen hat man in den letzten Jahren wirklich schon einiges an Output bemerkt, und nun releasen sie auch gleich zum ersten Mal auf ihrem eigenen Label.

Wir kennen Miras doch eher als Partyreihe für monatliche Raves im Kauz und in der Zukunft mit einem sagenhaft kuratiertem Line-Up und stets fantastischer Stimmung. Doch nun hat sich die mehrköpfige Labelfamilie einen Schritt weiter getraut und ihr erstes eigenes Release rausgehauen.

Auf den drei Tracks der EP spiegelt sich ihre sehr eigene Herangehensweise perfekt in einer Mischung aus schwülem House, knallharten Breaks und halsbrecherischem Gabber wider. Den Auftakt der EP bildet der Titeltrack J.A.-Ris, eine Hommage an den frühen Jungle mit straffen Bässen und witzigen Juke-Einlagen. 

Es folgt die zweite Komposition Give Me, die sich zwischen einem futuristischen Sounddesign zwischen Breakbeat und House bewegt. Sie dringt durch die verdunkelten Wolken und lässt die ersten Sonnenstrahlen auf den Asphalt scheinen. Ein leichter Geruch von Petrichor unterstreicht den dystopischen Moment. 

Schliesslich tritt Demorado mit vielen bekannten Facetten auf, die jedoch im Verlauf des Stückes völlig auf den Kopf gestellt werden und an einen fesselnden Wirbelwind erinnern. Es ist geprägt von Gabber-, IDM- und Drum’n’Bass-Einflüssen mit filmischen Gesten und komplexen Trommelstrukturen.

Wahrlich ein vielversprechendes Erstlingswerk. Wird dürfen freudig auf Weiteres gespannt sein!


Erste EP von Miras auf Bandcamp
Miras auf Soundcloud


Artikelfoto: zur Verfügung gestellt

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.