(sponsored)


Das spanische Label Konzentrisch hat sich mit seinen bis anhin 22 Veröffentlichungen im Bereich Deep und Tech-House angesiedelt. Es bei dem zu belassen wäre aber falsch, denn streifft die Soundauswahl immer wieder und ganz bewusst das minimalistisch/technoide sowie den Funk.

Wer’s minimalistisch mag, dem wird die EP von Nicola Koch zusagen. Hier wird uns Musik für den Dancefloor mit satten Baselines ohne Langeweile präsentiert. Angereichert werden die abgehackten Leeds mit deepen Soundfetzen, die den Spannungsbogen massiv erhöhen. Spannendster Track ist dabei Rough Beauty. Ausschlaggebend für diese Aussage ist die Baseline, welche diesen Track zu einer Geheimwaffe auf dem Dancefloor macht.

Alex Lario’s Remix von Deep Drag verleiht dem Stück einen neuen Charakter in dem der Spanier einen durchgehenden Flow kreiert, was im Gegensatz zum Orginal etwas überladen daherkommt. Die Orginale von Nicola Koch sind locker und gleichzeitig powervoll und überzeugen durch ihre Qualität.

Deep Drag auf Beatport
Nicola Koch auf Soundcloud
Nicola Koch auf Facebook

Dominik André, schreibt über Musik und Kultur auf 45rpm.ch.



Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.