(sponsored)


Gerade hat Fred zwei Wochen Urlaub hinter sich gebracht und ist dementsprechend voller Energie. Ob sie dem Ausgänger, Veranstalter, «Langstrassenlümmel» und ehemaligen UBWG-Redaktionsleiter für ein langes Wochenende reicht?

Das Wort zum Donnerstag kommt gleich von Fred selbst: „Mein Körper verfügt wohl nicht mehr über die gleiche Tragkraft, wie es mein 18-jähriger getan hat. Dennoch wird er mittlerweile wohl wieder genügend aufgeladen sein, um ein Wochenende mit vollem Programm mitzuhalten. Weil es das Programm eben wirklich wert ist.“

Und so sehen die nächsten Tage von Fred aus:

DOSCI mit Manuel Fischer & Erika Fatna

Donnerstag, 23. September, Abend

Wie früehner. Einfach mal mit dem Smirnoff Ice in der Hand am Donnerstagabend, kurz vor Mitternacht, an die Piazza Cella pilgern. Da die Echten sowieso am Freitag nicht zur Arbeit erscheinen, begleiten sie mich an den one and only place to be an einem Donnerstagabend: In die Zukunft. Da haben wir generell immer ein totales Käferfest, doch mit Manuel Fischer und Erika Fatna gibt’s sogar eine resp. zwei Garantien dafür.


Threat Level im Sender

Freitag, 24. September, am Abend

Der Club der Herzen, die Bar des Vertrauens, der Schuppen zum Trinken: ein echter Freitag startet im Sender. Nach einem frischgezapften Panache (ja, sorry, aber ich starte da lieber etwas mild) setz ich mich in den Garten, erzähle irgendwelche frei erfundenen Lebensweisheiten und steige zum Negroni Sbagliato um. Schon bald stehe ich an der Bar, gebe einen “Freddie The Frog” nach dem anderen aus und würde am liebsten hier bleiben, weil heute ja noch Ina Valeska, Nina Wach und Schacke99 Musik machen. Leider aber zieht mich der Drang nach einem ballernden Hörschaden weiter.


Mad Katz mit Ellen Allien im Hive

Freitag, 24. September – Nacht

Weil man sich stets treu bleiben muss, so ist die Mad Katz im Hive wahrlich ein Pflichtprogramm. Ich mag mich noch erinnern, damals 2014 mit den neusten UK-Beats im Exil, und heute mit der fantastischen dröhnenden Vollgas-DJ Ellen Allien im Hive. Die bestgewürzten Pommes der Stadt in der Geroldchuchi auf dem Heimweg – und schon wieder ein perfekter Abend.


Schampar Scheps mit Paramida auf dem Üetliberg

Samstag, 24. September – Nachmittag & Abend

Ausschlafen? Überbewertet. Der vormittägliche Mimosa ist es, der den Samstag erst richtig schön macht. Nach einem ausgiebigen Brunch kommt dann endlich mein Highlight vom Wochenende: ein Team-Ausflug auf den Üetlieberg zu einem fast schon Familienfest auf der Uto-Staffel. Ein schampar scheppes Line-Up, angeführt von Paramida und vervollständigt durch Leo Gretener, Sentiment, Jacques Obsone, Luke Redford + Nico Sun. Bäumig!


MIRA im Kauz

Samstag, 24. September – Nacht

Ich will nicht lügen, liebe Freunde. Ob ich es nach diesem Nachmittag und Abend wirklich noch weiter schaffe, das bleibt zu diesem Zeitpunkt ein Mysterium. Wenn ich das allerdings noch tu, dann würde ich sicherlich ins Kauz gehen, mein erschöpftes Füdli zu Miras’ Klängen durch den Keller schwingen und mich mit ein bis zwei Schrebergärten befriedigen.


Ruhe

Sonntag, 25. September – ganze Tag

Ich bin nicht religiös, aber Sonntag ist Ruhetag. Auch für mich. Wenn ich noch jemanden finde, der/die mit mir Denis Villeneuves “Dune” im Kino anschauen kommt, dann bewege ich mich aus dem Haus. Sonst bleib ich auf der Couch, schaue Formel 1 und bereite mich mental auf die kommende Arbeitswoche und damit einhergehend auf das nächste Wochenende vor.


Das Format „Unterwegs mit“ dreht den Spiess um und erkundigt sich jeweils Mitte der Woche nach dem Wochenendprogramm der Nachtschwärmer*innen – dann, wenn die Nachwehen des vergangenen Wochenendes verschwunden sind und die Vorfreude auf die bevorstehenden Tage wieder steigt.


Artikelfoto: ubwg.ch

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.