(sponsored)


Bei sonnigem Herbstwetter sind wir heute «unterwegs mit» Oliver. Der langjährige UBWG Schreibling und DJ aus der wunderschönen Ostschweiz zieht es an verschiedene Örtchen. Los geht es standesgemäss bereits am Donnerstag!

Und so sehen die nächsten Tage von Oliver aus:

DOSCI mit Sentiment „all night“

Donnerstag, 30. September, Abend

«Wuchenend!» – Oft gehe ich damit meinen Freunden bereits am Donnerstagabend auf den Wecker. Denn vorbildlich wie ich bin, verbringe ich den Freitag lieber mit Kater und Konterbier als bei der Arbeit. Ein Clubbesuch eignet sich daher bestens als Grundlage, deshalb geht’s heute ab in die Zukunft. Sentiment all night long und ein paar Bier (zu viel) in einer meiner persönlichen Lieblingsstuben. Klingt nach einem guten Schlachtplan.


Liber De Minte 002 in Dietikon

Freitag, 01. Oktober, am Abend

Verkatert, aber moderat. In diesem Zustand geht’s am frühen Freitagabend weiter zum Roof54 in Dietikon, wo es Chklte zu hören gibt. Als in Zürich verirrter Ostschweizer kommt es durchaus vor, dass ich an Orten lande, die ich (noch) nicht kenne. Tut aber nichts zur Sache. Meine Freunde, die noch nichts von ihrem Glück wissen, begleiten mich nämlich. Pröse-sippend stimmen wir uns (vorerst) gemütlich auf den langen Abend ein.


Adroit im MÄX

Freitag, 01. Oktober, am späteren Abend

Verkatert, gekontert. Vollmotiviert mit einem ordentlichen Chlapf im Synapsennetz bin ich bereit für die düsteren Geschichten. Es geht ins MÄX an die Adroit, wo unter anderem Nastia und SNTS spielen. Vom Rooftop-Pröse zum harten Techno: Genau mein Ding. Ausgelassenes Tanzen und Schwitzen werden mit angemessenem Bierkonsum kompensiert. Ganz ehrlich: Auch Ben Klock im Elysia hätte mich absolut gereizt, aber den Ausflug nach Basel erspare ich mir. Damit ist dann auch erstmal Endstation für mich, zumindest für den Samstagmorgen.


La Teuf im Variété

Samstag, 02. Oktober, am Abend

Verkatert, schono fescht. Nach zwei nicht ganz gesunden, aber wohltuenden Nächten braucht es am Samstag ein besonderes Rezept, um nicht abzudanken: Groove. Und oh boy, im Variété gibt es eine ordentliche Portion davon. teuf nennt sich das, mit Audio Werner im Gepäck. Dass auch unsere Redaktorin Aline hinter dem DJ-Pult steht, macht das ganze noch besser. Ausgiebiger Pröse-Konsum vorprogrammiert ist dies meine erste und letzte Haltestelle am Samstag/Sonntagmorgen.


11 Jahre Friedas Büxe

Sonntag, 03. Oktober – Afterhour

The walking dead. Ganz ehrlich: eigentlich bin ich überrascht, dass ich es bis hierhin geschafft habe. In undefiniertem Zustand rede ich mir ein, dass es nun auch keine Rolle mehr spielt, wenn ich auch den Sonntag noch durchmache. Hallo Frieda! Immerhin elf ganze Jahre gibt es dich bereits. Mit Mineralwasser feiere ich mit dir deinen Geburtstag und verabschiede mich so aus einem langen, aber absolut wunderbaren Wochenende.


Das Format „Unterwegs mit“ dreht den Spiess um und erkundigt sich jeweils Mitte der Woche nach dem Wochenendprogramm der Nachtschwärmer*innen – dann, wenn die Nachwehen des vergangenen Wochenendes verschwunden sind und die Vorfreude auf die bevorstehenden Tage wieder steigt.


Artikelfoto: ubwg.ch

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.