Seit März gehört der Donnerstag im Hive für jeweils einen Monat einem clubnahen DJ und seinen Gästen. Nachdem letzten Monat Matija den Anfang machte, folgt im April nun Andreas Ramos & Schmerol. Das lebhafte Zweiergespann gehört seit einiger Zeit zum inneren Zirkel des nachtaktiven Bienenstocks und wird in vier Donnerstagnächten gemeinsam mit ihren DJ-Freunden den unteren Floor an der Geroldstrasse beschallen.

Wir baten die Beiden zum kurzen Interview, in dem sie über sich, ihre Beziehung zum Hive und ihr Lieblingsgetränk munter Auskunft gaben. Dazu mischten sie fürs Hive den April Mix, welchen ihr ebenfalls auf dieser Seite findet.

Donnerstag im Hive auf Facebook


Hallo ihr Beiden, was verbindet ihr mit dem Hive?

Andreas Ramos: Das Hive ist nun seit bald mehr als 7 Jahren ein Ort für mich, wo ich ausgehen kann und dabei immer in den Genuss eines qualitativ sehr hochstenden Line-Ups komme. Seit unserer Residency verbindet mich mit dem Hive, seinen Betreibern und den Mitarbeitenden auch viel Familiäres.

Schmerol: Durch das Hive wurden wir erst auf einer gewissen Ebene wahrgenommen. Ich mag das Wort professionell nicht, dennoch verbinde ich aus diesem Grund mit dem Club eine gewisse Ernsthaftigkeit. Und diesen Spass, finde ich, sollte man ernst nehmen 😉

Im April stehen euch vier Donnerstagnächte bevor. Wie habt ihr eure Gäste ausgewählt?

Andreas Ramos: Wir wollten die jungen Wilden in Zürich mit an Bord holen, die nur so vor Tatendrang sprudeln und natürlich Red Robin aus Berlin, einen unserer Lieblings Berliner.

Schmerol: Sympathie. Leute, die wir mögen, Leute, die wir gerne als Gäste haben.

Gibt’s darunter Jemanden, den ihr speziell hervorheben möchtet?

Andreas Ramos: Speziell hervorheben möchte ich jetzt nicht wirklich Jemanden, da ich alle, die wir gebucht haben, auf ihre Art Klasse finde. Unser kleines Highlight im April ist aber sicher der Donnerstag mit Red Robin.

Schmerol: Natürlich Red Robin. Wir hatten schon lustige Abende zusammen und sind froh ihn kennen gelernt zu haben

Sprechen wir ein wenig über euch als Duo. Wie habt ihr eigentlich zusammengefunden?

Andreas Ramos: Zusammengefunden haben wir, glaube ich, im Jahre 2006 beim Anstehen an einer Party. Im 2010 gründeten wir dann zusammen unser Partylabel BAKED und machten ab da an auch musikalisch gemeinsame Sache.

Schmerol: Ich glaub das war im Rohstofflager. Anfangs mochte ich ihn nicht so, doch merkte ich schnell, dass er eigentlich ganz ein Lieber ist! 🙂 Das ist jetzt sicher schon 10 Jahre her…

Und wer von euch beiden schlägt öfters über die Stränge?

Andreas Ramos: Das hängt ganz vom Abend ab. Unter dem Strich denke ich sind wir gleich auf.

Schmerol: Ich glaube, wir halten uns da beide etwa die Waage. Wir sind schon sehr viel ruhiger geworden in mehr als einer Dekade Nachtleben. Den Kater provozieren wir trotzdem auch heute gerne noch ab und zu 😉

Apropos Alkohol. Es heisst ja, dass jeweils am Donnerstag euer Lieblingsdrink im Hive nur zehn Franken kostet. Auf was dürfen wir uns freuen bzw. konntet ihr euch für einen einigen?

Andreas Ramos: Ich mag den Amoretto Sauer, finde den Basil Smash aber auch ganz gut.

Schmerol: Bier! Spass bei Seite:) Ich mag den Basil Smash sehr!

Basil Smash den ganzen April, jeweils am Donnerstag an der unteren Bar für läppische 10 Stutz. Na dann, Prost. Bis heute Abend!



Donnerstag im Hive April


Anzeige

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.